top of page

Blumenkohlsalat mit Johannisbeeren

Johannisbeeren – säuerlich und leicht süß bringen Sie eine wunderbare Erfrischung in Salate. Ganz besonders in der heißen Jahreszeit. Der säuerich-süße Geschmack hat eine starke Anregung auf das Sinneserleben – beim Genuss werden wir mit unserer Wahrnehmung förmlich nach „Außen gerissen“ und wenden uns mit erstaunen diesen kleinen roten Kraftpaketen zu, die den fleischigen Blumenkohl wunderbar ergänzen.


Zutaten für für ca. 4 Personen

  • 1 Blumenkohl

  • 200g Rote Johannisbeeren

  • Zitronenschale & -saft

  • 4 EL Olivenöl

  • 1 Bund frischer Koreander

  • 1 TL Koreander gemahlen

  • Salz

  • 3 EL Sonnenblumenkerne


Vorbereitung:

  • Blumenkohl umdrehen und von hinten mit einem Messer rundherum um den Strunk einschneiden und Blätter entfernen. Erneut um den Strunk herum nach innen pyramidal zulaufend einschneiden um möglichst alle Blumenkohlröschen zu erhalten. Diese möglichst in gleich große Röschen – ca. 5 Markstück groß schneiden

  • Johannisbeeren waschen und von den Reben zupfen

  • Zitronenschale abreiben und Saft auspressen

  • frischen Koreander waschen und fein hacken


Zubereitung:

  1. In einem großen Topf ca. 2 Finger hoch Wasser mit Salz aufkochen. Im kochenden Wasser den Blumenkohl ca. 10-15 Minuten weich kochen – er sollte zwar weich, aber noch eine gute Formstruktur aufweisen. Blumenkohl abgießen und in einer Servier-Schüssel abkühlen lassen.

  2. Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis ihr typisches Aroma aufsteigt.

  3. Alle Zutaten vermischen und abschmecken!





26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page